Österreich

Österreich

Austria Classic Tour

 

Kurzinfo:

Etappe 1: Bad Radkersburg - Judenburg (435km)
Etappe 2: Judenburg - Radstadt (299km)
Etappe 3: Radstadt - Zell am See (270km)
Etappe 4: Zell am See - Imst (305km)
Etappe 5: Imst - Feldkirch (328km)
Etappe 6: Feldkirch - Hall in Tirol (220km)
Etappe 7: Hall in Tirol - Bad Ischl (281km)
Etappe 8: Bad Ischl - Schärding (330km)
Etappe 9: Schärding - Enns (159km)
Etappe 10: Enns - Baden bei Wien (264km)
Etappe 11: Baden bei Wien - Rust (365km)
Etappe 12: Rust - Bad Radkersburg (265km)

Streckenlänge: ca. 3.500 km

Strecke (zum Herunterladen): Austria Classic Tour (.kmz)

 

Die "Austria Classic Tour" war mit ihren gut 3.500 Kilometern und ihrer herausfordernden Wegstrecke meine erste Wahl, um Österreich mit dem Auto kennenzulernen.
Nachdem ich in aufwendiger Arbeit alle Streckenteile digitalisiert und als GPX-Datei auf mein Smartphone übertragen hatte, war ich bereit mich dieser Tour näher zu widmen.

Neben der Frage nach einer günstigen Übernachtungsmöglichkeit, war es auch wichtig zu wissen welche Utensilien und Kleidung nicht zuhause vergessen werden durften. Ich endschied mich am Abend auf Campingplätzen in meinem Ein-Personen-Zelt zu übernachten. Einen Gaskocher und das nötige Besteck hatte ich bereits für meine Fahrradtouren gekauft.

Um auch auf dieser Tour möglichst viele Eindrücke festhalten und darüber schreiben zu können, durfte der Spannungswandler nicht fehlen.

Beim Einkaufen füllte ich meine Ess- und Trinkreserven mit vorerst 12 einfachen Fertiggerichten und 6x1,5 Litern stillen Wasser auf. In Neuseeland hatte ich bereits gute Erfahrung mit dieser Art des Campings gemacht.
Ganz wichtig waren auch die zwei Rollen Klopapier. Auch wenn es im Gegensatz zu Österreich in Neuseeland in jedem Ort eine Öffentliche Toilette gab, so war man auch am anderen Ende der Welt ganz auf sich alleine gestellt, wenn man sich fernab der Zivilisation aufhielt.
Außerdem packte ich um sicherzugehen die wichtigsten Medikamente auch noch ein, dazu ein Insekten- und Sonnenschutzmittel.

Alles weitere lässt sich unterwegs noch zukaufen.

Und dann war ich auch schon bereit mich bei Sonnenaufgang mit dem dunkelblauen Mazda 323 P auf die Strecke zu begeben...

Follow Me

Abonnieren Sie meinen Newsletter

Die neuesten Beiträge in Ihrem Posteingang

Meistgelesene Beiträge